WIE KÖNNEN SIE SICH BETEILIGEN?

KuN ist eine 100% ehrenamtliche Initiative, die seit 2010 nur durch die Mitwirkung von Aktiven lebt. Wir können IMMER Hilfe gebrauchen von Leuten, die sich organisatorisch einbringen möchten (Veranstaltungen konzeptionieren, planen und durchführen), die sich mit bestimmten Themen der Nachhaltigkeit auskennen (E-Mobilität, Bürgerenergie, Permakultur, Solidarische Landwirtschaft, etc.) oder aber auch "nur" ab und zu als handfeste "Zupacker" bei Gartenarbeit und/oder Auf- und Abbau bei Veranstaltungen fungieren mögen.
Vielleicht ist das ja etwas für SIE / DICH / EUCH!
Bei Interesse melden Sie sich doch unter 0170-7327191 oder kultur.und.natur@gmx.de ...

Wir freuen uns auf "Verstärkung"!

Nächste TERMINE:

Nächste TERMINE:



Offene Gesprächsrunden:
15.05. - 29.05. -12.06. - 26.06.


(immer 19.30 Uhr an der Grundschule Drüpplingsen, 1 OG, Eichelberger Str. 65, 58640 Iserlohn) ab jetzt wieder DIENSTAGS

Offene DRUMS, PERCUSSIONS & Experimental Jam Sessions IMMER DONNERSTAGS ab 19.00 Uhr:

Da sich nun eine engagierte kleine Crew (Stefan und Mitstreiter) gefunden hat, die Trommel und Musik-Jams gemeinschaftlich zu leiten, findet die Veranstaltung nun wieder regelmässig donnerstags Abends statt.


PERMAKULTUR GARTEN am Bio Hof Ostholt in der Grürmannsheide: Offene Runde JEDEN 1. Samstag im Monat

NEWSLETTER: Im Falle, dass Sie unsere Newsletter noch nicht bekommen, können Sie sich unter 0170 7327191 oder kultur.und.natur@gmx.de melden und sich unsere Veranstaltungshinweise zusenden lassen.


EVENTS & Hinweise:
03.04.2018 ab 20.30 Uhr
ZUM FOSSILS FOOL DAY: Themenabend Garzweiler, Kohle & Klima
09.04.2018
KuN Exkursion zum SWEET SIXTEEN KINO (Depot) in Dortmund --- DIE GRÜNE LÜGE --- Wer mitkommen mag meldet sich bitte per Mail oder telefonisch (Fahrgemeinschaften können gebildet werden!)
17.04 ab 19.00 Uhr:
VORTRAG: "Afrikanisches Kräuter-Heilwissen" mit Gad Osafo
19.04 um 19.00 Uhr
"DAS GRÜNE GOLD" im Babylon Kino PELMKE, Hagen (http://www.pelmke.de/event/das-gruene-gold-klarsichtkino-omu/)

30.04, 01. + 02.05
TROMMEL WORKSHOP bei KuN (Infos unten in den Posts)
12.05 um 16.00 Uhr
Bio Weinprobe mit Winzer Hoffmann bei KuN
21.05 - 02.06
TIPP: "FRIEDEN GEHT" Staffellauf gegen Rüstungsexporte (Oberndorf - Berlin) https://www.frieden-geht.de/
22.05
Internationaler Tag zur Erhaltung der Artenvielfalt http://www.kleiner-kalender.de/event/erhaltung-der-artenvielfalt/81763.html
29.05 um 19.30 Uhr
FILM: "Beyond the Red Lines" & Diskussion zum Thema Kohle & Klima
30.05 - 05.06
Aktionstage für Nachhaltigkeit http://www.kleiner-kalender.de/event/aktionstage-fuer-nachhaltigkeit/87538.html
08.-10.06
TIPP: Tage der Nachhaltigkeit MÜNSTER mit Vortrag CHRISTIAN FELBER (http://muenster-nachhaltig.de/tag-der-nachhaltigkeit/anmeldung/)
17.06
Mobil OHNE Auto Tag http://www.kleiner-kalender.de/event/mobil-ohne-auto/87650.html

29. & 30.06
TIPP: "Welches Wachstum braucht die Welt?" KONFERENZ im HAUS VILLIGST (http://renn-netzwerk.de/veranstaltungen/veranstaltungen/?tx_eventmgmt_list%5Bevent%5D=203&tx_eventmgmt_list%5Baction%5D=show&tx_eventmgmt_list%5Bcontroller%5D=Event&cHash=87ac98d0253d968571f2abb1ac19220f)
21.07
TOUR DE RUHR bei KuN
14.09
Tag der Tropenwälder http://www.kleiner-kalender.de/event/tag-der-tropenwaelder/88420.html
15.09
Internationaler Tag der Demokratie http://www.kleiner-kalender.de/event/tag-der-demokratie/88490.html
18.+19.09
TIPP:Postwachstumskonferenz in Brüssel https://www.degrowth.info/de/brussel-2018/
24.11
KAUF - NIX - TAG https://de.wikipedia.org/wiki/Kauf-nix-Tag
03.-14.12
Klimakonferenz COP24 in Katowice (Polen)
05.12
Weltbodentag http://www.kleiner-kalender.de/event/weltbodentag/89435.html
10.12

Tag der Menschenrechte http://www.kleiner-kalender.de/event/tag-der-menschenrechte/0159c.html
März 2019
NICO PAECH Vortrag und Diskussion in Iserlohn Drüpplingsen




Weiterführende Infos zu den Veranstaltungen finden Sie weiter unten in den Posts, im Blogarchiv oder rechstseitig in den Linklisten

Sonntag, 20. Mai 2018

"Es muss peinlich werden große Autos zu fahren"

Mal ein ganz gutes Interview im Spiegel:


http://www.spiegel.de/auto/aktuell/leben-ohne-pkw-interview-mit-dem-buchautoren-bernhard-knierim-a-1204912.html

zur "ELEFANTENHOCHZEIT" Bayer/Monsanto ...

Liebe Mitbürger ...

wir haben ein Kartellamt ... es kostet uns eine Menge Steuergeld ...
wir haben eine Menge Umweltprobleme ... wir führen eine Menge dieser Probleme heute auch auf industrialisierte Verfahren in der Landwirtschaft zurück ...
wir haben eine Menge Politiker ... die kosten uns eine Menge Steuergeld ...

FRAGE: WARUM sollten Bayer und Monsanto fusionieren dürfen ... Wenn Methoden und Wirkstoffe dieser zwei derart in der Kritik stehen?

Die Initiative "CBG - Coordimation gegen Bayer Gefahren"
( www.cbgnetwork.org ) ruft nun im Vorfeld der Bayer Aktionär Hauptversammlung nun zu folgenden Aktionen und Informationsveranstaltungen auf :



Aktionen 24. und 25. Mai 2018


„STOPP BAYER/MONSANTO!“


Anlässlich der Hauptversammlung der BAYER-AktionärInnen
am 25. Mai 2018 in Bonn


In dieser eMail:


1.  CROWDFUNDING - jetzt handeln


2.  Vandan Shiva spricht


3.  Alle Termine
Insbes. Rheinland und Berlin


Für die einzelnen Punkte bitte nach unten scrollen.


______________________________


1. CROWDFUNDING - jetzt handeln


Crowdfunding


Konzernwiderstand braucht Geld!


Ohne Geld geht es nicht! Für die großen Proteste rund um die BAYER-HV brauchen wir
36 Tsd. Euro


Für Bühne, Technik, Plakate usw.


Die CBG erhält wegen ihrer konsequenten Konzernkritik keine offizielle Förderung und muss jeden Handschlag mit Spenden finanzieren.


21,5 Tsd. Euro haben wir bereits
(wenn auch noch nicht alles auf dem Konto)


Dafür danken wir allen SpenderInnen!!


Es fehlen noch


14.500 Euro


Jetzt handeln. Und spenden!
Und
Fördermitglied werden!


Alle Spenden bitte unter dem Stichwort:
„Gemeinsam gegen Konzernmacht!“


Bequeme Zahlungsmöglichkeiten.
Ganz nach Wunsch. Jeder Euro zählt.


eMail-Spende


online-Spende


PayPal auf unserer Internetseite
gelberSpendenbutton
auf der Web-Seite oben links


Überweisung
EthikBank
IBAN DE94 8309 4495 0003 1999 91
BIC GENODEF1ETK


Fördermitgliedschaft


online Fördermitgliedschaft


______________________________


1.  Vandana Shiva spricht am 24.05.2018 in Bonn


Vandana Shiva ruft zu Protesten 
zur BAYER-Hauptversammlung auf


Die bekannte indische Aktivistin Vandana Shiva fordert dazu auf, sich am 24. Und 25. Mai in Bonn an den Protesten rund um die BAYER-Hauptversammlung zu beteiligen. „Die EU und immer mehr andere Länder segnen die von BAYER angebahnte MONSANTO-Übernahme ab. Wollen oder können die Staaten der geballten Wirtschaftsmacht nichts entgegensetzen? Umso wichtiger ist es, dass die Menschen selber ein unübersehbares Zeichen gegen die zunehmend monopolistische Macht der multi-nationalen Agro-Industrie – oder treffender: des Agrargift-Kartells – setzen“, so Vandana Shiva.


Die Verfechterin einer Agrar-Wende ruft dazu auf, das AktionärInnen-Treffen zu einem Forum für eine ökologische, vielfältige und wirklich nachhaltige Landwirtschaft zu machen. VertreterInnen von IFOAM, der weltweiten Bewegung für den biologischen Landbau, „Meine Landwirtschaft“, der „Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft“, ImkerInnen-Verbände und die „Honig-Connection“ haben ihr Kommen bereits angesagt. Zudem erwarten die COORDINATION GEGEN BAYER-GEFAHREN und das „Stopp BAYER/Monsanto“-Bündnis unter anderem AktivistInnen von SumOFUs, Friends of the Earth, INKOTA, des Monsanto-Tribunals, des Umweltinstituts München und der brasilianischen „Permanent Campaign against Pesticides“. Auch Geschädigte von BAYER-Arzneien werden die Hauptversammlung wieder als Forum für Kritik nutzen.


Vandana Shiva nimmt am Vortag des AktionärInnen-Treffens in Bonn an einer Podiumsdiskussion zum Thema „Einstieg in den Ausstieg aus der Pestizid-Falle“ teil und gibt vorher eine Presse-Konferenz. Diejenigen, die es nicht zu den Terminen nach Bonn schaffen, bittet die Inderin, den VeranstalterInnen anderweitig den Rücken zu stärken: „Wer den Protest und Widerstand nicht vor Ort unterstützen kann, sollte sich überlegen, ob er die Initiatoren der Protest- und Demonstrationsveranstaltungen nicht durch eine Spende unterstützen kann, denn Widerstand gegen die mit Millionen-Budgets finanzierte Propaganda der Konzerne kostet auch Geld.“


Die CBG erhält wegen ihrer konsequenten Konzernkritik keine offizielle Förderung und muss jeden Handschlag mit Spenden finanzieren.


Deshalb jetzt helfen. Und spenden. Und Fördermitglied werden.
eMail-Spende
online-Spende.


Überweisung
EthikBank
IBAN DE94 8309 4495 0003 1999 91
BIC GENODEF1ETK


Online-Spenden aus dem In- und Ausland sind auch über PayPal auf unserer Internetseite möglich (gelber Spendenbutton auf der Seite oben links)


Mit herzlichen und solidarischen Grüßen!


Simon Ernst / Axel Köhler-Schnura
Coordination gegen BAYER-Gefahren (CBG)


______________________________


3.  AlleTermine


Termine & Aktionen


Insbesondere Rheinland & Berlin!


Donnerstag
24. Mai 2018, 19.30 Uhr


Podiumsdiskussion
Stopp BAYER/MONSANTO


"Einstieg in den Ausstieg aus der Pestizid-Falle"


mit Vandana Shiva, Alan Tygel, Harald Ebner und Jan Pehrke


Brückenforum,
Friedrich-Breuer-Str. 17
Bonn


Freitag
25. Mai 2018, ab 7 Uhr morgens


Aktionen vor und in der BAYER-Hauptversammlung 
Stopp BAYER/MONSANTO


(bis ca. 11 Uhr vor dem Saal, bis ca. 18 Uhr im Saal)


World Conference Center Bonn,
Platz der Vereinten Nationen

Donnerstag, 17. Mai 2018

Selbstsabotage

Wir wissen, dass unser billiges Essen für die Nitratverseuchung und die Einführung von Antibiotika in unser Süsswasser verantwortlich ist ...

Wir wissen, dass unsere billgen T-Shirts für Armut und Flüchtlingsbewegungen verantwortlich sind ...

Wir wissen, dass unser Wirtschaftwachstum unserer Ressource über die Maße verbraucht und Menschen und Tier ausbeutet und verdrängt ...

Wir wissen, dass unser neuer SUV das Klima für unsere Kinder zerstört ...

Wir WISSEN so vieles ...

aber: WIR GEBEN EINEN "SCHEISS"

Warum eigentlich?
Schon mal Gedanken drum gemacht?




http://www.3sat.de/mediathek/?mode=play&obj=73651

Mittwoch, 16. Mai 2018

Dienstag, 15. Mai 2018

Wann erkennen wir endlich an, dass unser Handeln der Vergangenheit ...

... Auswirkungen bis heute hat?!

Koloniale Verbrechen haben die Welt tiefgreifend geprägt und Schicksale auf lange Zeitphasen zementiert.

WANN werden wir unsere Schuld und Verantwortungen anerkennen?

Nur eines von UNZÄHLIGEN Beispielen:

DIE HERERO


https://de.wikipedia.org/wiki/V%C3%B6lkermord_an_den_Herero_und_Nama

Sonntag, 13. Mai 2018

Hier gehts JA NUR um unser Steuergeld ... ach ja UND um unsere Freiheit!

Man muss sich schon wundern ...

Medien und Politik schüren das Feuer ... Bei Lesern uns Bürgern wächst eines: DIE ANGST ...
Doch die Fakten zeichnen ein ganz anderes Bild.

Steuermillionen für neue Polizeikräfte, Aufrüstung von Polizeikräften und Überwachungsmaßnahmen.
Konzerne freuen sich.

Man muss sich schon sehr SEHR wundern!!!


https://netzpolitik.org/2018/die-niedrigste-kriminalitaetsrate-seit-25-jahren-und-trotzdem-ueberall-schaerfere-polizeigesetze/