WIE KÖNNEN SIE SICH BETEILIGEN?

KuN ist eine 100% ehrenamtliche Initiative, die seit 2010 nur durch die Mitwirkung von Aktiven lebt. Wir können IMMER Hilfe gebrauchen von Leuten, die sich organisatorisch einbringen möchten (Veranstaltungen konzeptionieren, planen und durchführen), die sich mit bestimmten Themen der Nachhaltigkeit auskennen (E-Mobilität, Bürgerenergie, Permakultur, Solidarische Landwirtschaft, etc.) oder aber auch "nur" ab und zu als handfeste "Zupacker" bei Gartenarbeit und/oder Auf- und Abbau bei Veranstaltungen fungieren mögen.
Vielleicht ist das ja etwas für SIE / DICH / EUCH!
Bei Interesse melden Sie sich doch unter 0170-7327191 oder kultur.und.natur@gmx.de ...

Wir freuen uns auf "Verstärkung"!

Nächste TERMINE:

Nächste TERMINE:



Offene Gesprächsrunden:
17.10. findet statt
31.10. entfällt -Feiertag
14.11. findet statt
28.11. findet statt
12.12. findet statt
26.12. entfällt -Weihnachten

(immer 19.30 Uhr an der Grundschule Drüpplingsen, 1 OG, Eichelberger Str. 65, 58640 Iserlohn) ab jetzt wieder DIENSTAGS

Offene DRUMS, PERCUSSIONS & Experimental Jam Sessions IMMER DONNERSTAGS ab 19.00 Uhr:

Da sich nun eine engagierte kleine Crew (Stefan und Mitstreiter) gefunden hat, die Trommel und Musik-Jams gemeinschaftlich zu leiten, findet die Veranstaltung nun wieder regelmässig donnerstags Abends statt.


PERMAKULTUR GARTEN am Bio Hof Ostholt in der Grürmannsheide: Offene Runde JEDEN 1. Samstag im Monat

NEWSLETTER: Im Falle, dass Sie unsere Newsletter noch nicht bekommen, können Sie sich unter 0170 7327191 oder kultur.und.natur@gmx.de melden und sich unsere Veranstaltungshinweise zusenden lassen.


EVENTS:
30 + 31.10
Trommelworkshops mit Sidy Koite (mehr Infos in den aktuellen Posts)

07.11 ab 18.30 Uhr:
Biologische Haarpflege - Chemie auf dem Prüfstand




Weiterführende Infos zu den Veranstaltungen finden Sie weiter unten in den Posts, im Blogarchiv oder rechstseitig in den Linklisten

Freitag, 30. November 2012

DER LETZTE WAL: "Requiem 2019""

Der niederländische Schauspieler Rutger Hauer, der zum Vorstand von Sea Shepherd gehört, und der Filmemacher Sil van der Woerd haben sich zusammengetan, um einen bewegenden Kurzfilm zu produzieren, der den Walfang anprangert. Der Film mit dem Titel Requiem 2019 wurde am 20. November im Rahmen des Playgrounds Audiovisual Arts Festivals in Amsterdam erstmals vorgeführt und ist seit heute außerdem online zu sehen. Bei Requiem 2019 handelt es sich um eine einzigartige Co-Produktion von Rutger Hauer und dem Bildhauer und Filmemacher Sil van der Woerd. In einer Verschmelzung von Fiktion, Animation und Musik erzählt der Film von der Begegnung des letzten Wales dieser Erde mit der Ursache seiner Ausrottung: dem Menschen (verkörpert von Rutger Hauer).

http://www.youtube.com/watch?v=JNRz_uG-1Cg

Kleine aktuelle Meldung am Rande: Seit diesem Jahr bemüht sich neben Japan nun auch Korea wieder um die Aufnahme eines umfassenden Walfang-Programms.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen