WIE KÖNNEN SIE SICH BETEILIGEN?

KuN ist eine 100% ehrenamtliche Initiative, die seit 2010 nur durch die Mitwirkung von Aktiven lebt. Wir können IMMER Hilfe gebrauchen von Leuten, die sich organisatorisch einbringen möchten (Veranstaltungen konzeptionieren, planen und durchführen), die sich mit bestimmten Themen der Nachhaltigkeit auskennen (E-Mobilität, Bürgerenergie, Permakultur, Solidarische Landwirtschaft, etc.) oder aber auch "nur" ab und zu als handfeste "Zupacker" bei Gartenarbeit und/oder Auf- und Abbau bei Veranstaltungen fungieren mögen.
Vielleicht ist das ja etwas für SIE / DICH / EUCH!
Bei Interesse melden Sie sich doch unter 0170-7327191 oder kultur.und.natur@gmx.de ...

Wir freuen uns auf "Verstärkung"!

Nächste TERMINE:

Nächste TERMINE:



Offene Gesprächsrunden:
27.06 - 11.07 - 25.07 - 08.08 - 22.08 - 05-09 - 19.09 -
(immer 19.30 Uhr an der Grundschule Drüpplingsen, 1 OG, Eichelberger Str. 65, 58640 Iserlohn) ab jetzt wieder DIENSTAGS

Offene DRUMS, PERCUSSIONS & Experimental Jam Sessions IMMER DONNERSTAGS ab 19.00 Uhr:

Da sich nun eine engagierte kleine Crew (Stefan und Mitstreiter) gefunden hat, die Trommel und Musik-Jams gemeinschaftlich zu leiten, findet die Veranstaltung nun wieder regelmässig donnerstags Abends statt.


PERMAKULTUR GARTEN am Bio Hof Ostholt in der Grürmannsheide: Offene Runde JEDEN 1. Samstag im Monat

NEWSLETTER: Im Falle, dass Sie unsere Newsletter noch nicht bekommen, können Sie sich unter 0170 7327191 oder kultur.und.natur@gmx.de melden und sich unsere Veranstaltungshinweise zusenden lassen.


EVENTS:
04+05.07 ab 18 Uhr:
Trommelworkshop mit Sidy Koite
(mehr infos in den Posts)

07.07 ab 19 Uhr:
MULTI-KULTI-KOCHEN irakisch

22.07 um 13.00 Uhr:

Stop der E-Mobilitäts Ralley TOUR DE RUHR am Gelände der alten Grundschule Drüpplingsen + Drüpplingser Suppenküche (gegen Spende)

02.09 ab 18 Uhr:
LINDEN-LICHTER-FEST


Weiterführende Infos zu den Veranstaltungen finden Sie weiter unten in den Posts, im Blogarchiv oder rechstseitig in den Linklisten

Mittwoch, 31. Dezember 2014

Guten Rutsch wünscht KuN (und Reporter ohne Grenzen)

... auf ein faireres, nachhaltigeres, gesünderes, toleranteres 2015 in dem weniger Gier und Macht als viel mehr Menschenverstand, Emphatie und die emotionale Intelligenz regiert ...


Abgeordnetenwatch ...

Für alle die es noch nicht kennen ...
Was machen unsere vom Bürger bezahlten "Volksvertreter" eigentlich sonst noch so? Vertreten Sie wirklich "unsere" Interessen?



Mittwoch, 24. Dezember 2014

Buch: Noam Chomsky - Die Herren der Welt

„Die Herren der Welt“ umfasst die wichtigsten Essays und Reden Chomskys aus einer fast 50-jährigen Schaffensperiode, die sich mit der Natur der Staatsmacht und deren ideologischen Grundlagen vom „Kalten Krieg“ bis zum „Krieg gegen den Terror“ befassen. In seinen Fokus gerät dabei auch die internationale Gerichtsbarkeit als Instrument zur Durchsetzung einer ungerechten Weltordnung.



 Seit Chomskys Kritik am Vietnamkrieg trat er immer wieder als scharfer Kritiker der US-amerikanischen Außen- und Wirtschaftspolitik in Erscheinung und wurde als Kapitalismus- und Globalisierungskritiker weltweit bekannt. Dem Arts and Humanities Citation Index von 1992 zufolge ist Chomsky im Zeitraum zwischen 1980 und 1992 die am häufigsten zitierte lebende Person der Welt gewesen. Er bezeichnet sich als libertären Sozialisten mit Sympathien für den Anarchosyndikalismus und ist Mitglied der Industrial Workers of the World und der Internationalen Organisation für eine Partizipatorische Gesellschaft (IOPC). (WIKIPEDIA)

Samstag, 20. Dezember 2014

LAST MINUTE Weihnachtsshoppen?

NUN ist der Moment da auch mal zum Konsumterror NEIN zu sagen und ein Zeichen zu setzen für Nachhaltigkeit, Klimaschutz, Soziale Arbeitsbedingungen etc.

WIR SIND NICHT UNSERE DINGE!!! Wir sind nicht der Konsum der von uns ausgeht!!!
Wir sind mehr ... und das sollten wir langsam wieder erkennen!

http://www.zeit-statt-zeug.de/de/

... und WENN dann doch eingekauft werden soll überlegen Sie sich ganz genau WO sie einkaufen ...
hier ein paar Tipps:

http://www.utopia.de/magazin/weihnachten-ohne-amazon

Donnerstag, 18. Dezember 2014

KEIN GELD für ATOM!!! STOPPT BRÜSSEL

Es ist soweit ... Die ATOM LOBBY möchte sich mal wieder vom Bürger einen neuen Goldesel versilbern lassen.

Trotz Tchernobyl, Fukushima, Energiewendeplänen gibt es noch immer Firmen wie EDF (Frankreich) die sich gerne mit den Subventionsgeldern und Sonderzahlungsregeln der EU ihre atomaren Träumchen verwirklichen wollen.

EWS SCHÖNAU hat auf ihrer Homepage nun eine Kampagne, die dem etwas entgegensetzen soll.

MITMACHEN!

video

https://www.ews-schoenau.de/kampagne

TTIP/CETA schützt NICHT Bürger und Verbraucher ...

... sondern Konzerne und Investoren wie es scheint ...

Dies ist die neueste Infografik auf der Campact Homepage:



https://www.campact.de/

Mittwoch, 17. Dezember 2014

Wir erinnern uns?!?!?!

Chelsea Manning? Sagt ihnen dieser Name noch etwas?

Man bezeichnet Sie mit dem Begriff "WHISTLEBLOWER" und dafür sitzt Sie heute im Gefängnis.  Heute wird Sie 27 Jahre alt.

Danke für den MUT für die eigene Überzeugung aufzustehen!!!
FREE CHELSEA MANNING!!!

http://www.chelseamanning.org/
http://www.whistlesforwhistleblowers.org/de/

Was macht meine Bank eigentlich mit meinem Geld?

Unterstützt meine Bank die Rüstungsindustrie? Spekuliert sie mit Nahrungsmitteln? Investiert Sie in Gentechnik, Kohlekraft oder Atomkraft?

SIE MÜSSEN DAS NICHT UNTERSTÜTZEN!

Es gibt Wege ihr Geld für sinnvollere, ökologischere und sozialere Zwecke zu nutzen ...

Für alle die, die es immer noch nicht mitbekommen haben:

WECHSELN SIE IHRE BANK ... UND WECHSELN SIE DAMIT DIE POLITIK!!!

Stichwort. ETHIKBANKEN




www.bankwechsel-jetzt.de

Zitat:


ERSCHÜTTERNDE BILANZ

Laut REPORTER OHNE GRENZEN wurden im Jahr 2014 diese 66 Journalisten und 19 Bürgerreporter getötet ...
PRESSE FREIHEIT ist eines der wichtigsten Werte, die es zu bewahren gilt um den Bürgern weltweit Informationen zugänglich zu machen und damit tolerante und offene Gesellschaften zu erhalten und zu gestalten.

Auch wir trauern um die Opfer:

Montag, 15. Dezember 2014

Engagement für alternative Antriebstechnologien

KuN ist seit langem aktiv im Bereich Bewusstseinsschaffung für alternative Mobilitätskonzepte.
Ein Schwerpunkt liegt dabei auf der E-Mobilität.
ÜBERALL sieht man derzeit "kluge" Marketingstrategien von Automobilkonzernen, Stadtwerken und den großen Energiekonzernen doch was kaum promotet wird sind 2 wesentliche Punkte:

1. KEIN E-Mobil macht umwelttechnisch Sinn wenn es nicht mit 100% echtem Ökostrom betankt wird (www.atomausstieg-selber-machen.de)
2. Die E-Mobilität ist NICHT die Lösung all unserer globalen Klimaprobleme. Nur wenn man bedenkt, dass auch für diese Technologie Ressourcen (wie z.B. seltene Erden) gefördert werden müssen und man so zu dem Schluss kommt, dass das Ersetzen unserer Verbrenner Automobile einhergehen MUSS mit der massiven Reduktion von PKWs auf ALLEN Straßen dieser Welt, wird wohl eine merkbare Verbessung unserer Klimaproblematik festzustellen sein.

Wir müssen nicht alle ein Auto BESITZEN (Dies ist allerdings ein Gedanke, der der Automobil Industrie weniger gut gefällt und über den daher leider viel zu wenig berichtet und diskutiert wird) ... wir müssen nur MOBIL und FLEXIBEL sein ...

Dazu gibt es wunderbare Konzepte wie Car-Sharing, Nachbarschaftsauto, guter öffentlicher Nah- und Fernverkehr u.v.v.m.

Besuchen Sie uns bei einer unserer Zahlreichen Diskussionsrunden zu diesem Thema und diskutieren Sie mit!


Samstag, 13. Dezember 2014

KAUF NIX WEIHNACHTEN (Aktion)

Das Satire Magazin ADBUSTERS ruft zu einem KAUF NIX WEIHNACHTEN auf um dem Konsumwahnsinn und der sinnlosen Recourcenverschwendung etwas entgegenzusetzen.

Liebe und Freude spenden muss nicht durch gedankenlose Profitmaximierung von Multinationalen Konzernen bewiesen werden.

Überlegen sie sich doch mal was anderes! Es ist an der Zeit sich nachhaltigeres auszudenken.
http://buynothingxmas.org/
https://www.adbusters.org/

Freitag, 12. Dezember 2014

Die Masse an Müll in unseren Meeren ... gemessen am Gewicht von Blauwalen

Dieser Wal wiegt so etwa 100 - 150 Tonnen ............








... und soviel Wale bräuchte es circa um ein Equivalent der Masse all unseres Platikmülls in unseren Ozeanen zu bilden:

Quelle: http://grist.org/news/heres-all-the-plastic-in-the-ocean-measured-in-whales/

Donnerstag, 11. Dezember 2014

Lobbyarbeit

Hier ein paar Infos zum extrem ungleichen Verhältnis von Wirtschafts- und Zivilgesellschaftlicher Lobbyarbeit (zum Vergrössern bitte auf die Bilder klicken):



 Quelle: BUND

Gentechnik in Futtermitteln ... DIE Lücke im Gesetz!


Nick Balcombe ist gestorben ...

Wir erinnern uns ... Nick Balcombe (Tasmanien, Australien) ... ein liebenswerter und talentierter junger Mann, der uns 2013 auf unserem LINDEN LICHTER FEST mit seinem beschwingten Surfer Singer Songwriter Pop beglückte ist leider bereits früh im Jahr 2014 gestorben. Die Nachricht drang erst vor kurzem zu uns durch.

Wir finden viel zu früh ist er gegangen und hinterlässt uns doch so wunderbare Musik!
DANKE, dass Du bei uns warst und unser kleines Projekt unterstützt hast.


                                          R.I.P.

video

Bio gegen Bio


KATASTROPHE:
Echte Bio Pioniere ("Überzeugungstäter" mit höchsten Verbandsstandards) werden vom Markt verdrängt durch:

- Hohe Pachten (1/5 der deutschen Anbauflächen werden heute lieber an Energiepflanzenproduzenten verpachtet, da diese Branche hoch subventioniert wird)
- Billig Importen (mit häufig fragwürdigen Qualitätskontrollen)
- Investoren im Landwirtschaftssektor, die auf konventionelle UND biologische Ware setzen und damit maximal die Mindeststandards erfüllen wollen

GUTER ARTIKEL, der nachdenklich macht:
http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-130092994.html

Transatlantische Freihandelsabkommen


Weiterhin wird von uns unterstützt:

DIE selbstorganisierte EUROPÄISCHE BÜRGERINITIATIVE gegen TTIP und CETA

hierbei handelt es sich in kurzen Worten um eine der weitreichendsten Eingriffe in den Verbraucherschutz und die demokratischen Rechte von Verbrauchen auf BEIDEN Seiten des Atlantiks zum wirtschaftlichen Vorteil von Transnationalen Konzernen.

Gefahren u.a.:
Gentechnik, Fracking, Klagen von Konzernen vor privaten Schiedsgerichten, etc.

OB SIE WOLLEN ODER NICHT: DIES GEHT UNS ALLE AN!

(Informieren Sie sich auch über Probleme und Proteste um Handelsabkommen in anderen Teilen der Welt wie zum Beispiel NAFTA und TPPA)

Mehr Infos z.B. hier:
https://stop-ttip.org/de/?noredirect=de_DE

KuN nimmt die Arbeit wieder auf!



Update: Nachdem die in Iserlohn gegründete Initiative ISERLOHN ERNEUERBAR mit KuN Drüpplingsen als Gründungsmitglied in den vergangenen Monaten einiges an Zeit und Energie in Engagement im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit zum Thema BÜRGEREIGENE und ÖKOLOGISCHE Energieversorgung investiert hat ... kommt nun auch wieder langsam die Arbeit der Drüpplingser Gruppe KuN in anderen Bereichen der NACHHALTIGKEIT ins rollen.
Entschuldigen müssen wir uns bei den Lesern unseres Blogs über die Unaktualität der Webseite während dieses Zeitraumes.


ZERO WASTE - Ein Leben ohne Müll?

 Vor zwei Jahren hat sich die New Yorkerin Lauren Singer dazu entschlossen jeglichen Müll zu vermeiden. Wie das funktioniert; welche Schwierigkeiten es bei Zero Waste gibt und welche Chancen daraus entstehen können hat sie in einem Artikel zusammengefasst.

‚Von Grün zu richtig Grün’ – so in etwa könnte man die Entwicklung von Lauren Singer zusammenfassen. Während ihres Studium der Umwelttechnik organisierte die überzeugte Aktivistin Proteste gegen Ölfirmen und Diskussionsveranstaltungen um beim privaten Einkauf doch immer wieder auf die kleinen, wenig umweltfreundlichen Fallen hereinzufallen, die sowohl bei den Produktverpackungen selbst als auch an der Supermarktkasse in Form von Plastik- oder Papiertüten lauern. Ihre Antwort: Zero Waste, sprich die konsequente Vermeidung jeglichen Mülls. Ein für Ungeübte durchaus aufwendiges Unterfangen heißt es doch nicht nur stets seine eigenen Einkaufstaschen bei sich zu haben und Supermarktprodukte in mitgebrachte Gläser umzufüllen sondern auch die täglichen Beauty- und Haushaltsprodukte selbst herzustellen und statt den neuesten Modefummeln zu kaufen auf Second Hand Clothing umzustellen.

Quelle:  http://www.nachhaltigleben.de/32-vorbilder/3724-menschen-koennen-ohne-muell-leben-new-yorkerin-lebt-seit-2-jahren-ohne-muell

Samstag, 6. September 2014

Buchtipp: Raj Patel "Stuffed & Starved"



Stuffed & Starved von Raj Patel beschreibt warum wir heute mehr Übergewichtige als Unterernährte auf der Welt haben.
Dabei macht der Insider keinen Halt vor noch so unliebsamen Wahrheiten und zeigt die Hintergründe der globalen Lebensmittelverteilung und deren Hauptprofiteure schonungslos auf.
Geschickt informiert das Buch über Fakten, die auch uns Deutsche betreffen, dabei führt es viele Behauptungen der Lebensmittelindustrie ad absurdum.
Sollte man definitv gelesen haben.

Donnerstag, 14. August 2014

BUCHTIPP: Alix Faßmann - Arbeit ist NICHT unser Leben


Arbeit ist längst zur Religion geworden. Doch in den Zeiten von Wirtschaftskrise und Arbeitsplatzabbau ist der Traum vom Aufstieg durch Arbeit geplatzt. Vor allem die Leben von jungen Menschen sind trotz guter Ausbildung und hohem Einsatz von extremen Unsicherheiten geprägt. Als Vertreterin der Generation Y räumt Alix Faßmann mit den Glaubenssätzen der neuen Religion auf. Sie zeigt, dass Karriere eigentlich dumm, Arbeit arm, Ehrgeiz krank und Wachstum unglücklich macht. Zeit für eine neue Haltung, die uns die Macht über unser Leben zurückgibt.

Dienstag, 22. Juli 2014

Plastik ... wie kommt es in unser Essen?

Ist uns tatsächlich die Dimension bewusst?
Giftige Bestandteile in der Nahrung, ein neuer "Kontinent" bestehend aus Plastik, mehr Plastikpartikel im Meer als Plankton ...
Sind SIE tatsächlich im Bilde?

http://vimeo.com/100693751

... ein bisschen Kabarett: "WIR SIND DIE GUTEN" von Volker Pispers

https://www.youtube.com/watch?v=PdDXA9RWpEs

... mal wieder auf den ersten Blick zum schmunzeln und doch so bitterernst!
Viel ... was auch immer!

Montag, 21. Juli 2014

Was würde passieren, wenn es ein garantiertes Grundeinkommen für alle gäbe?

Überall!
International!
Für jeden!
???

http://mein-grundeinkommen.de/

Jean Ziegler und seine Theorie zum globalisierten Markt

Jean Ziegler  ist ein Schweizer Soziologe, Politiker und Sachbuch- und Romanautor. Er gilt seit langem als einer der bekanntesten Kritiker der erstrangig kommerziellen Globalisierung.

https://www.youtube.com/watch?v=aCgeRsB1oN0

Unser Atommüll ... in die USA?

Hin und her ... auf die Schiene, aufs Boot ... Wir wälzen das Problem von links nach rechts, von oben nach unten ... Doch echte Lösungen sind rar.


http://www.greenpeace.de/themen/castortransporte-aus-juelich

Nicht nur TTIP: Campact warnt vor TISA Abkommen

Man hat den Eindruck, dass unter ausschluss der Öffentlichkeit die haarsträubensten Dinge verhandelt und dem Bürger als unumkehrbare Tatsachen vorgesetzt werden sollen ...
BITTE UMBEDINGT AUFMERKSAM VERFOLGEN!!!

http://blog.campact.de/2014/06/tisa-was-geht-hier-ab/?utm_source=post-facebook&utm_medium=social&utm_term=tisa+was+geht+hier+ab&utm_content=blog&utm_campaign=%2Fttip

Freitag, 13. Juni 2014

28.06.2014 ab 18.00 Uhr LINDEN LICHTER FEST


So liebe KuN Freunde ... es ist mal wieder soweit:
Am 28.06.2014 geht unser beliebtes LINDEN LICHTER FEST in seine 3. Runde. Wer also dem Fussballgott an diesem Abend mal abschwören kann und sich stattdessen mit lokalen Künstlern, kulinarischen Genüssen, engagierten Aktivisten und hoffentlich einer sanften Sommerbrise den Abend verschönen möchte ist herzlich eingeladen uns zu besuchen und in freundlicher und fröhlicher Gemeinschaft zu schwätzen, zuzuhören, zu geniessen und entspannen.

WIR FREUEN UNS AUF EUCH / SIE.

PS:
- Für Auf- und Abbau werden am Samstag 28.6 und Sonntag 29.6 ab jeweils 10.00 Uhr noch Freiwillige zur Unterstützung gesucht ... Wer mag taucht einfach auf ... wir sind dankbar für jede Hilfe!!!
- Bei sehr schlechtem Wetter muss die Veranstaltung aufgrund fehlender Ausweichräumlichkeiten leider entfallen ... (Aber hoffen wir das beste!!!) 

14.06.2014 um 10.00 Uhr: KuN Kräuterwanderung



Hallo liebe KuN Interessierte !

Da wir für das Wochenende gute Wetteraussichten vorausgesagt sind, haben wir uns kurzfristig entschieden folgende Veranstaltung anzubieten:

Samstag, 14.06.2014 um 10:00 Uhr

Von:                Sabine Gattner
Thema:            Kräuterwanderung und anschließend Kochen mit gesammelten Kräuter
Treffen:           Dorfhaus, Heidestraße 6 in Iserlohn-Drüpplingsen
Anmeldung:    Telefonisch unter 0157/56191903  oder per e-Mail an gattner@gmx.de

Wissen Sie, wie Bärenklau, Gundermann ,Löwenzahn , Vogelmiere, Giersch oder Knoblauchrauke aussehen und welche wunderbaren Geschmack sie uns bieten?
Oft wandern wir durch Wiesen und Wälder und haben keine Ahnung, welche Kostbarkeiten wir da mitunter gerade zertreten. Mit dieser Veranstaltung hoffen wir
diese wunderbare Welt der Wildkräuter Ihnen etwas nähe zu bringen.

Wir freuen uns über rege Teilnahme, langen Hosen und festes Schuhwerk werden empfohlen !      

Sonntag, 18. Mai 2014

03.06.2014 um 18.00 Uhr: Regelmässiger KUN E-Mobil Erfahrungsausstausch beginnt

Foto: Gerd Hiersemann


Am Dienstag, den 3. Juni 2014 treffen sich um 18 Uhr einige EAUTO - Fahrer mit ihren Elektrofahrzeugen an der Alten Grundschule Eichelberger Straße 65. In der Region sind bereits Elektroautos unterwegs. Die Initiative KULTUR UND NATUR DRÜPPLINGSEN wird in Iserlohn und den umliegenden Städten weitere Treffen ab jetzt regelmäßig etwa vier Mal im Jahr anbieten. Hier können Interessierte aus den Alltags - Erfahrungen der EAutofahrer lernen. Zur Sprache kommen sicher auch die Lademöglichkeiten in den einzelnen Orten. Es sollte auf jeden Fall 100 %iger Ökostrom in die Akkus eingespeist werden. Noch besser ist es selbst produzierten Strom zum Laden zu nutzen.
Nach den EAUTO Aktionswochen von KuN im März 2014 hat ein kleines Team von der ehrenamtlichen Initiative bereits reichlich Erfahrungen mit der Elektromobilität gesammelt. Nun holt sie sich weitere Begeisterte aus den Nachbargemeinden ins Boot.

Montag, 5. Mai 2014

TIPP: 13.05.14 Vortrag zum Freihandelsabkommen TTIP

Das geplante EU-USA Freihandelsabkommen steht am Dienstag, 13. Mai im Mittelpunkt eines Vortrags im Alten Stadtbad am Poth. TTIP ist die Abkürzung für „Transatlantic Trade and Investment Partnership“ und steht für die bisher größte geplante Freihandelszone der Welt. Sie soll die Wirtschaftsräume der USA und Europas (EU) angleichen. In diesem Monat beginnt die entscheidende Verhandlungsrunde. Doch welche Folgen ergeben sich für Arbeitgeber und -nehmer, Umweltschutz, Justiz und letztendlich die Demokratie in den betroffenen Staaten? Welche Rolle sollen nichtöffentliche Schiedsgerichte für Investor-Staat-Klagen zukünftig einnehmen?

Auf Einladung des Bildungsforums Aspekte und des FriedensPlenums gibt Kerstin Sack vom Bundesweiten Attac-Koordinationskreis einen Überblick über den bekannt gewordenen Stand der Verhandlungen und zeigt anhand von Beispielen mögliche Folgen des Abkommens auf. Die Veranstaltung beginnt um 19:30 und ist entgeltfrei.

Samstag, 3. Mai 2014

16.05.2014 um 19.00 Uhr VORTRAG: "Kann unsere Wirtschaft immer weiter wachsen?"



Nachhaltiges Wirtschaften

Raubbau an der Natur, Verpflichtung gegenüber kommenden Generationen, soziale Ungerechtigkeit – Nachhaltiges Wirtschaften stellt eine Herausforderung für die Menschheit dar, die in dieser Dimension bisher einmalig ist. Aber das Thema hat viele Facetten, und wer sich eingehender damit beschäftigt, stellt schnell fest, dass die Zahl der Begriffe noch von der Zahl der Vorschläge übertroffen wird, was geschehen müsse, damit unsere Wirtschaft nachhaltig werden kann.

Andreas Siemoneit wird in seinem Eröffnungsvortrag auf vier Themenkomplexe von Nachhaltigem Wirtschaften eingehen: Was bedeutet Nachhaltigkeit aus Sicht der Naturwissenschaften, und wo stehen wir? Warum ist es für uns so schwierig, auf Wirtschaftswachstum zu verzichten, obwohl wir schon seit langem die schwerwiegenden Konsequenzen kennen? Werden technologisch orientierte Konzepte wie „Grünes Wachstum“, 100 % Erneuerbare Energien und intelligente Rohstoffnutzung für Nachhaltigkeit ausreichen, oder benötigen wir auch einen kulturellen Wandel hin zu mehr Genügsamkeit? Welche Akteure und Ideen stecken hinter dem Begriff der „Postwachstumsökonomie“?

Andreas Siemoneit ist Physiker, Wirtschaftsingenieur und Software-Architekt. Als Geschäftsführer des Fördervereins Wachstumswende e. V. engagiert er sich für Projekte jenseits grenzenloser Wachstumsorientierung.

10.05.2014 ab 15.00 Uhr BIO WEINPROBE in Drüpplingsen

Der Bio Winzer Paul Hoffmann stell bei Kultur und Natur Drüpplingsen seine Weine von der Mosel vor.
Weinliebhaber und "Öko-Shopper" sind herzlich willkommen!

Die Verteilung des Wohlstands in Amerika (englisch)

 Ein hochinteressantes Video zur ungerechten Verteilung des Wohlstandes in den USA ... ABSOLUT eindrucksvoll!
9-10 Bürgern sind sich dieses Fakts NICHT bewusst!
http://www.upworthy.com/9-out-of-10-americans-are-completely-wrong-about-this-mind-blowing-fact-2

Resumee der vergangenen Monate

Hallo zusammen,

einige mögen sich gefragt haben, was denn eigentlich bei uns so los ist. Auf der Webseite ist es reichlich ruhig geworden seit Anfang des Jahres.
Ja ... leider reichen die Kapazitäten von ehrenamtlichen Initiativen wie der unserigen nicht immer um vorbildlich alle Arbeiten zu erledigen die zu erledigen wären ... und so hat die Aktualität der Webseite für eine Weile gelitten.

ABER: Wir waren dennoch nicht untätig.
KuN Drüpplingsen arbeitetaktiv in folgenden Bereichen:

- E-Mobilitäts Aktionstage
- Mitbegründung der Bürgerinitiative "ISERLOHN ERNEUERBAR"
- 1. KuN Saatgutbörse
- Solarenergieprojekt in Kooperation mit dem GEKO e.V. für ein
  Heilkräuter Garten Konzept in Ghana


Auch in näherer Zukunft bieten wir wieder informative Veranstaltungen und freuen uns auf interessierte Besucher (siehe Termine!!!)