WIE KÖNNEN SIE SICH BETEILIGEN?

KuN ist eine 100% ehrenamtliche Initiative, die seit 2010 nur durch die Mitwirkung von Aktiven lebt. Wir können IMMER Hilfe gebrauchen von Leuten, die sich organisatorisch einbringen möchten (Veranstaltungen konzeptionieren, planen und durchführen), die sich mit bestimmten Themen der Nachhaltigkeit auskennen (E-Mobilität, Bürgerenergie, Permakultur, Solidarische Landwirtschaft, etc.) oder aber auch "nur" ab und zu als handfeste "Zupacker" bei Gartenarbeit und/oder Auf- und Abbau bei Veranstaltungen fungieren mögen.
Vielleicht ist das ja etwas für SIE / DICH / EUCH!
Bei Interesse melden Sie sich doch unter 0170-7327191 oder kultur.und.natur@gmx.de ...

Wir freuen uns auf "Verstärkung"!

Nächste TERMINE:

Nächste TERMINE:



Offene Gesprächsrunden:
27.06 - 11.07 - 25.07 - 08.08 - 22.08 - 05-09 - 19.09 -
(immer 19.30 Uhr an der Grundschule Drüpplingsen, 1 OG, Eichelberger Str. 65, 58640 Iserlohn) ab jetzt wieder DIENSTAGS

Offene DRUMS, PERCUSSIONS & Experimental Jam Sessions IMMER DONNERSTAGS ab 19.00 Uhr:

Da sich nun eine engagierte kleine Crew (Stefan und Mitstreiter) gefunden hat, die Trommel und Musik-Jams gemeinschaftlich zu leiten, findet die Veranstaltung nun wieder regelmässig donnerstags Abends statt.


PERMAKULTUR GARTEN am Bio Hof Ostholt in der Grürmannsheide: Offene Runde JEDEN 1. Samstag im Monat

NEWSLETTER: Im Falle, dass Sie unsere Newsletter noch nicht bekommen, können Sie sich unter 0170 7327191 oder kultur.und.natur@gmx.de melden und sich unsere Veranstaltungshinweise zusenden lassen.


EVENTS:
04+05.07 ab 18 Uhr:
Trommelworkshop mit Sidy Koite
(mehr infos in den Posts)

07.07 ab 19 Uhr:
MULTI-KULTI-KOCHEN irakisch

22.07 um 13.00 Uhr:

Stop der E-Mobilitäts Ralley TOUR DE RUHR am Gelände der alten Grundschule Drüpplingsen + Drüpplingser Suppenküche (gegen Spende)

02.09 ab 18 Uhr:
LINDEN-LICHTER-FEST


Weiterführende Infos zu den Veranstaltungen finden Sie weiter unten in den Posts, im Blogarchiv oder rechstseitig in den Linklisten

Donnerstag, 19. März 2015

23.03.2015 um 19.00 Uhr VORTRAG: Andreas Huber CLUB OF ROME "Die Grenzen des Wachstums"




Wie wollen wir leben? Was für Maßnahmen erfordern die Zustände unserer Zeit? Wie können wir nachhaltiger und gerechter Zukunft entwickeln?
All diese Fragen sind nicht neu. Dennis Meadows veröffentlichte bereits 1972 (!!!) sein Buch „Die Grenzen des Wachstums“ für den CLUB OF ROME, welches schon damals brisant und heute noch viel brisanter in seinem Inhalt ist.
Wie können wir in einem endlichen System mit begrenzten Rohstoffen an ein wirtschaftliches System von ewigem Wachstum glauben? Wie können wir unserem Planeten kontinuierlich Ressourcen abverlangen und nicht erwarten, dass sein ökologisches Gleichgewicht aus der Balance gerät? Und wie können wir Lösungen für dieses globale Problem finden, wenn wir nicht bereit sind uns außerhalb von Denkmustern zu bewegen, die sich das Vokabular eines auf ständige Profitmaximierung ausgerichteten Wirtschaftssystems angeeignet hat.
WAS sind die Werte, die es braucht um nachhaltig, tolerant und bescheidener eine Zukunft für die nächsten Generationen zu schaffen.
Andreas Huber wird die Situation analysieren und möchte bezüglich möglicher Lösungsansätze mit den Besuchern der Veranstaltung ins Gespräch kommen.
KuN bietet hier erneut die Plattform für angeregten Austausch und Projektentwicklung.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen