WIE KÖNNEN SIE SICH BETEILIGEN?

KuN ist eine 100% ehrenamtliche Initiative, die seit 2010 nur durch die Mitwirkung von Aktiven lebt. Wir können IMMER Hilfe gebrauchen von Leuten, die sich organisatorisch einbringen möchten (Veranstaltungen konzeptionieren, planen und durchführen), die sich mit bestimmten Themen der Nachhaltigkeit auskennen (E-Mobilität, Bürgerenergie, Permakultur, Solidarische Landwirtschaft, etc.) oder aber auch "nur" ab und zu als handfeste "Zupacker" bei Gartenarbeit und/oder Auf- und Abbau bei Veranstaltungen fungieren mögen.
Vielleicht ist das ja etwas für SIE / DICH / EUCH!
Bei Interesse melden Sie sich doch unter 0170-7327191 oder kultur.und.natur@gmx.de ...

Wir freuen uns auf "Verstärkung"!

Nächste TERMINE:

Nächste TERMINE:



Offene Gesprächsrunden:
17.10. findet statt
31.10. entfällt -Feiertag
14.11. findet statt
28.11. findet statt
12.12. findet statt
26.12. entfällt -Weihnachten

(immer 19.30 Uhr an der Grundschule Drüpplingsen, 1 OG, Eichelberger Str. 65, 58640 Iserlohn) ab jetzt wieder DIENSTAGS

Offene DRUMS, PERCUSSIONS & Experimental Jam Sessions IMMER DONNERSTAGS ab 19.00 Uhr:

Da sich nun eine engagierte kleine Crew (Stefan und Mitstreiter) gefunden hat, die Trommel und Musik-Jams gemeinschaftlich zu leiten, findet die Veranstaltung nun wieder regelmässig donnerstags Abends statt.


PERMAKULTUR GARTEN am Bio Hof Ostholt in der Grürmannsheide: Offene Runde JEDEN 1. Samstag im Monat

NEWSLETTER: Im Falle, dass Sie unsere Newsletter noch nicht bekommen, können Sie sich unter 0170 7327191 oder kultur.und.natur@gmx.de melden und sich unsere Veranstaltungshinweise zusenden lassen.


EVENTS:
30 + 31.10
Trommelworkshops mit Sidy Koite (mehr Infos in den aktuellen Posts)

4.11
TIPP: Demo zur Klimakonferenz in Bonn

07.11 ab 18.30 Uhr:
Biologische Haarpflege - Chemie auf dem Prüfstand


11.11
Grossdemo zur Klimakonferenz in Bonn
+ Mive2017: E-Mobil Treffen zur Klimakonferenz in Bonn

14.11 ab 19.30 Uhr:

E-Mobil Erfahrungsaustausch i3

10.12
TIPP: Tag der Menschenrechte




Weiterführende Infos zu den Veranstaltungen finden Sie weiter unten in den Posts, im Blogarchiv oder rechstseitig in den Linklisten

Freitag, 8. Juli 2016

TTIP / CETA Demos gehen in die nächste Runde


 Hartnäckig versuchen die Lobbyisten und Vorantreiber der Freihandelsabkommen - allen vorweg die kritisch zu betrachtende Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft - die Verträge auch weiterhin unter Dach und Fach zu bringen ...

Umwelt und Verbraucherschutz würden nachweislich leiden und nur einige wenige Konzerne würden die wirklichen Gewinner wenn die Vereinbarungen in Kraft träten.

Wer mehr über die Auswirkungen und den Wandel regionale Strukturen erfahren möchte sollte sich mal
die Abkommen NAFTA (Nordamerikanisches Abkommen unter Clinton), TPP (Transpazifisches Abkommen) und die EPAs in Afrika anschauen und die Wirkung auf die dortigen Gesellschaft studieren und verfolgen (vor allem Mexiko im NAFTA Abkommen).

Auf EU Ebene versucht scheinbar Herr Juncker mit allen Mitteln die Abkommen durchzusetzen, aber auch auf deutscher Ebene setzen sich offensichtlich Gabriel & Merkel dafür ein, dass dieses sehr fragwürdige (und undemokratische) Konstrukt etabliert. an den

Die letzte Demo in Berlin mobilisierte etwa 250000 Menschen und war somit eine riesige Message von den Bürgern an die Entscheider in Politik und Wirtschaft.

Am 17.9 geht der Protest nun in die nächste Runde und ruft Menschen in zahlreichen Städten auf sich an den Demonstrationen zu beteiligen.

www.ttip-demo.de
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen