WIE KÖNNEN SIE SICH BETEILIGEN?

KuN ist eine 100% ehrenamtliche Initiative, die seit 2010 nur durch die Mitwirkung von Aktiven lebt. Wir können IMMER Hilfe gebrauchen von Leuten, die sich organisatorisch einbringen möchten (Veranstaltungen konzeptionieren, planen und durchführen), die sich mit bestimmten Themen der Nachhaltigkeit auskennen (E-Mobilität, Bürgerenergie, Permakultur, Solidarische Landwirtschaft, etc.) oder aber auch "nur" ab und zu als handfeste "Zupacker" bei Gartenarbeit und/oder Auf- und Abbau bei Veranstaltungen fungieren mögen.
Vielleicht ist das ja etwas für SIE / DICH / EUCH!
Bei Interesse melden Sie sich doch unter 0170-7327191 oder kultur.und.natur@gmx.de ...

Wir freuen uns auf "Verstärkung"!

Nächste TERMINE:

Nächste TERMINE:



Offene Gesprächsrunden:
15.05. - 29.05. -12.06. - 26.06.


(immer 19.30 Uhr an der Grundschule Drüpplingsen, 1 OG, Eichelberger Str. 65, 58640 Iserlohn) ab jetzt wieder DIENSTAGS

Offene DRUMS, PERCUSSIONS & Experimental Jam Sessions IMMER DONNERSTAGS ab 19.00 Uhr:

Da sich nun eine engagierte kleine Crew (Stefan und Mitstreiter) gefunden hat, die Trommel und Musik-Jams gemeinschaftlich zu leiten, findet die Veranstaltung nun wieder regelmässig donnerstags Abends statt.


PERMAKULTUR GARTEN am Bio Hof Ostholt in der Grürmannsheide: Offene Runde JEDEN 1. Samstag im Monat

NEWSLETTER: Im Falle, dass Sie unsere Newsletter noch nicht bekommen, können Sie sich unter 0170 7327191 oder kultur.und.natur@gmx.de melden und sich unsere Veranstaltungshinweise zusenden lassen.


EVENTS & Hinweise:
03.04.2018 ab 20.30 Uhr
ZUM FOSSILS FOOL DAY: Themenabend Garzweiler, Kohle & Klima
09.04.2018
KuN Exkursion zum SWEET SIXTEEN KINO (Depot) in Dortmund --- DIE GRÜNE LÜGE --- Wer mitkommen mag meldet sich bitte per Mail oder telefonisch (Fahrgemeinschaften können gebildet werden!)
17.04 ab 19.00 Uhr:
VORTRAG: "Afrikanisches Kräuter-Heilwissen" mit Gad Osafo
19.04 um 19.00 Uhr
"DAS GRÜNE GOLD" im Babylon Kino PELMKE, Hagen (http://www.pelmke.de/event/das-gruene-gold-klarsichtkino-omu/)

30.04, 01. + 02.05
TROMMEL WORKSHOP bei KuN (Infos unten in den Posts)
12.05 um 16.00 Uhr
Bio Weinprobe mit Winzer Hoffmann bei KuN
21.05 - 02.06
TIPP: "FRIEDEN GEHT" Staffellauf gegen Rüstungsexporte (Oberndorf - Berlin) https://www.frieden-geht.de/
22.05
Internationaler Tag zur Erhaltung der Artenvielfalt http://www.kleiner-kalender.de/event/erhaltung-der-artenvielfalt/81763.html
29.05 um 19.30 Uhr
FILM: "Beyond the Red Lines" & Diskussion zum Thema Kohle & Klima
30.05 - 05.06
Aktionstage für Nachhaltigkeit http://www.kleiner-kalender.de/event/aktionstage-fuer-nachhaltigkeit/87538.html
08.-10.06
TIPP: Tage der Nachhaltigkeit MÜNSTER mit Vortrag CHRISTIAN FELBER (http://muenster-nachhaltig.de/tag-der-nachhaltigkeit/anmeldung/)
17.06
Mobil OHNE Auto Tag http://www.kleiner-kalender.de/event/mobil-ohne-auto/87650.html

29. & 30.06
TIPP: "Welches Wachstum braucht die Welt?" KONFERENZ im HAUS VILLIGST (http://renn-netzwerk.de/veranstaltungen/veranstaltungen/?tx_eventmgmt_list%5Bevent%5D=203&tx_eventmgmt_list%5Baction%5D=show&tx_eventmgmt_list%5Bcontroller%5D=Event&cHash=87ac98d0253d968571f2abb1ac19220f)
21.07
TOUR DE RUHR bei KuN
14.09
Tag der Tropenwälder http://www.kleiner-kalender.de/event/tag-der-tropenwaelder/88420.html
15.09
Internationaler Tag der Demokratie http://www.kleiner-kalender.de/event/tag-der-demokratie/88490.html
18.+19.09
TIPP:Postwachstumskonferenz in Brüssel https://www.degrowth.info/de/brussel-2018/
24.11
KAUF - NIX - TAG https://de.wikipedia.org/wiki/Kauf-nix-Tag
03.-14.12
Klimakonferenz COP24 in Katowice (Polen)
05.12
Weltbodentag http://www.kleiner-kalender.de/event/weltbodentag/89435.html
10.12

Tag der Menschenrechte http://www.kleiner-kalender.de/event/tag-der-menschenrechte/0159c.html
März 2019
NICO PAECH Vortrag und Diskussion in Iserlohn Drüpplingsen




Weiterführende Infos zu den Veranstaltungen finden Sie weiter unten in den Posts, im Blogarchiv oder rechstseitig in den Linklisten

Sonntag, 29. April 2018

Der erste eigene Spargel

... aus dem KuN Permakulturgarten!


Bunter Multi Kulti Tag bei KuN

Am gestrigen Samstag gabe es ein kösliches Multi Kulti Menu von vielen lieben KuN Besuchern für KuN Besucher:

- Syrisch
- Ghanaisch
- Irakisch
- Philippinisch
- Polnisch
- Russisch
- Äthiopisch
u.m.









KÖSTLICH!



Freitag, 27. April 2018

Ökostrom - Klimaschutz und neue Desaster

ALLES muss reduziert werden, Verbräuche müssen runter ...

Auch Ökostrom hat Schattenseiten ...


http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/energiewende-woher-kommen-die-rohstoffe-fuer-windraeder-und-solaranlagen-a-1204955.html

ES REICHT!

Wälder werden privatisiert,
öffentlicher Verkehr wird privatisiert,
Saatgut wird privatisiert,
Gene werden privatisiert,
Wasser wird privatisiert,

GEMEINGUT WIRD PRIVATISIERT ... Tag für Tag


Man kann nur immer WÜTENDER werden ... 


http://www.manager-magazin.de/fotostrecke/vinod-khosla-die-privatstraende-der-milliardaere-fotostrecke-160312.html

Na Na Na Herr Scheuer ...

... sollten Sie etwa etwas zu freundschaftlich mit den Automobilbauern sein und darüber ihre Verantwortung gegenüber den Steuerzahlern (ihren "Vorgesetzten") vergessen haben?

Na das wäre ja dann fast ein Skandal, oder?


http://www.spiegel.de/auto/aktuell/diesel-fahrverbote-geheimes-regierungsgutachten-raet-zu-hardware-nachruestungen-a-1205148.html

Dienstag, 24. April 2018

KOMMENTAR: Noch mehr schwere (E)liten Boliden ...

... BRAUCHT KEIN MENSCH!!!

An ALLE großen Autokonzerne + die Politik:

BETREIBT ENDLICH KLIMASCHUTZ UND NICHT AUGENWISCHEREI!!!


Wir haben eine ganze Reihe von Problemen: SAND

... hier ein weiteres:

SAND

Wir meinen wir können weitermachen wie bisher?
Wenn Ihnen die Debatten um Klimawandel, Öl, Regenwälder, Süsswasser, etc noch immer nicht zeigen, dass unsere Gier nach Ressourcen unsere Existenz gefährden, wie wäre es dann mal damit sich das Beispiel SAND näher vor Augen zu führen?!

Ach ja ... auch ein weiteres Beweis dafür wie sich eine Industrie AUF KOSTEN DER GEMEINSCHAFT und NATUR goldene Nasen verdient und natürlich schon verdient hat.


https://www.youtube.com/watch?v=nY37sNXpf7g

Mittwoch, 18. April 2018

Die Pipeline ist "sicher" ... sicher!

Große Gruppen Nordametrikanischer Indianer, NGO's und Umweltschützer hatten sich zusammengeschlossen um den Bau der umstrittenen Dakota Pipeline zu verhindern.

Als Gründe wurden die Gefahren für die Umwelt und die heiligen Stätten der USamerikanischen Ureinwohner genannt. Die Proteste waren so standhaft, dass auch die deutsche Presse das Thema aufgriff.

Schliesslich - nach langer Belagerung und teils massivem Polizeieinsatz und vor allem politischer Entscheidung wurde das Projekt erzwungen.

Interessant war aber, dass Donald Trump abseits seiner Präsidentenfunktion auch noch die Interessen des Investors inne hatte:
https://www.theguardian.com/us-news/2016/dec/02/donald-trump-dakota-access-pipeline-support-investment

Die Welt wurde beruhigt ... die Gefahren sind überschaubar.





... und wie der Mensch so ist ... hatte er (wir) schnell wieder vergessen ... die nächsten aufsehenerregenden Schlagzeilen, Entertainment Fernsehen, etc. taten das Ihre.

Doch was ist eigentlich der aktuelle Stand in diesem Konflikt.

100000de Gallonen ÖL VERSCHMUTZEN NUN DAS LAND.

An Zynismus nicht mehr zu überbieten ...

Erst winkt ihr Vorgänger Christian Schmitt UNRECHTMÄSSIG gegen alle Gegenstimmen (selbst aus eigenen Reihen) auf EU Ebene Glyphosat für weiter 5 Jahre durch (offenbar ohne auch nur die kleinste Konsequenz dafür fürchten zu müssen)

http://www.sueddeutsche.de/politik/streit-um-unkrautvernichter-minister-schmidt-hat-glyphosat-alleingang-monatelang-geplant-1.3769947

und heute stellt sich das Agrarministerium hin und verkündet den schrittweisen Ausstieg (natürlich alles ohne Zwang und Verbindlichkeit).

ES FEHLEN DIE WORTE!


http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/glyphosat-kloeckner-will-strengere-vorschriften-fuer-bauern-a-1203419.html

Freitag, 13. April 2018

Solidarisches Grundeinkommen ist NICHT Bedingungsloses Grundeinkommen

Berlin's Bürgermeister üller präsentierte sein Konzept vom Solidarischen Grundeinkommen ... und zeigt so mal wieder wie im Politischen gerne Begriffe "gekapert" um umgenutzt werden.


Die Initiative https://www.mein-grundeinkommen.de meint dazu:



Und ein weiteres Statement:



BGE: Der Staat muss seine Bürger bezahlen ...

... damit Sie weiter KONSUMIEREN.

Der Gedanke an ein Bedingungsloses Grundeinkommen, das JEDEM Menschen die Würde gibt die Ihr/Ihm gebührt UND die Freiheit NEIN zu sagen - zu Konzernen, die aus Profitgier Leuten neue Bedürfnisse verkaufen (neustes Handy, neustes Auto, neuste Mode) sowie sie zwingt in Branchen wie Öl, Rüstung oder ähnlichem die globalen Schwierigkeiten weiter zu verschärfen - ist grundsätzlich natürlich sehr verlockend und wünschenswert.

Doch VORSICHT ... auch Milton Friedman und andere Neoliberale Akteure riefen bereits in der Vergangenheit nach Grundeinkommen für jedermann.

Der Gedanke, dass der Kapitalismus seine Kunden kaufen muss klingt vielleicht erstmal absurd, macht aber bei näherer Betrachtung Sinn.

Daher sollte man GANZ genau hinschauen WIE sich die Debatte ums BGE weiterentwickelt und WER wie dann schließlich am meisten davon profitieren würde.
Hier ein interessantes Interview aus dem Jahre 2010:


https://www.youtube.com/watch?v=tJ0YkjXwLoc

Politiker fordern geradezu auf mehr einzukaufen ... hier George Bush nach 9/11 "go shopping more" ... "gehen Sie mehr einkaufen!"



Donnerstag, 12. April 2018

Freitag, 6. April 2018

Kein einziger Cent ...

der in den Krieg investiert wird, kann Krieg "menschlicher" machen!


http://www.ardmediathek.de/tv/Reportage-Dokumentation/Killer-Roboter-D%C3%BCrfen-Maschinen-t%C3%B6ten/Das-Erste/Video?bcastId=799280&documentId=46255648

Man muss schon "smart" argumentieren um noch mehr Waffensysteme in die Welt bringen zu dürfen ... diesmal: Waffen machen Krieg "humaner".

Was für eine Schizophrenie!